königreich flecki

Flecki1Eine kleine Geschichte zum Bild………
Inspiriert hat mich unser Kater Flecki, der uns in seinen stolzen 18 ( Menschen-) Jahren viel Freude und auch zahlreiche Mäuse geschenkt hat. Mit zunehmendem Alter hat er die eine oder andere Eigenheit entwickelt. Manche davon bringen mich schon beim Gedanken daran zum Schmunzeln, andere hätte ich ihm lieber abgewöhnt, musste sie aber dann doch hinnehmen.

Flecki ist König! Eindeutig und ohne Zweifel. Auch ein Kater braucht Schrullen.
In seinen jungen Jahren hat er Hündin Merle und mich bei unseren Spaziergängen begleitet, inzwischen beschränkt er sich – bedingt durch seine Arthrose – auf das kleine Dorf und die Felder und Wiesen rundherum. Ein sehr lückenhaftes Katergebiss und Gelenkschmerzen hindern ihn keineswegs daran Mäuse zu jagen und mir diese vor die Füsse zu legen. Wochentags sitzt Majestät im Eingang der Firma nebenan und wartet bis sein Hofstaat ihn gebührend begrüßt hat. Wenn die Futterschüssel aufgefüllt ist und alle an ihren Schreibtischen sitzen, erst dann begibt er sich auf sein Sofa und schläft.
Flecki2In unregelmäßigen Abständen wird durch lautes Mauzen Aufmerksamkeit gefordert. Da öffnen sich in Windeseile Schubladen und Katerleckereien werden hervorgezaubert. Je nach Tagesverfassung kann königliche Hoheit ganz schön ungnädig sein. Die Menschen sind zu langsam, das Futter passt grad nicht oder die Aufmerksamkeit ist nicht hundertprozentig. Die Folge ist ein grantelnder Kater. Aber in seiner Entspannungsposition kann ihm absolut nichts aus der Ruhe bringen. Und so war – und ist – das auch in meinem Bild. Der Entstehungsprozess verlief über einen längeren Zeitraum. Da bewegte sich sehr viel – im schnurrenden Rhythmus – Flecki verteidigte seinen Platz mit stoischer Ruhe. Und so liegt er nach wie vor völlig entspannt auf seinem Thron. Vielleicht träumt er ja……..

Königreich Flecki - 120x100 - Pigmente, Acryl, Kreiden auf Leinwand - 2015

Königreich Flecki – 120×100 – Pigmente, Acryl, Kreiden auf Leinwand – 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.