inspiration buchladen

BuchladenPlymouth

Die Welt der Bücher ist für mich auch eine Bilderwelt.

Im Zusammenhang mit meinen Papiergeschichten habe ich in einem anderen Beitrag erwähnt, dass ich den Geruch und das Gefühl von Papier in meiner Hand nicht missen möchte. Heute spinne ich den Faden weiter. Ich liebe Bücher und es fällt mir sehr schwer, einen Buchladen auf meinem Weg links liegen zu lassen. Früher habe ich sogar von einer eigenen Bibliothek geträumt, habe mich inmitten hoher Bücherwände gesehen. Mehrere Ortswechsel forderten ihren Tribut und so musste ich mich – nicht nur – von Büchern trennen.

Buchläden sind für mich Quellen der Inspiration. Das Tempo wird hier langsamer und meine Neugierde steigert sich beim Anblick der prall gefüllten Bücherregale. Die Freude über die unterschiedlich gestalteten Buchcovers und der Geruch von Papier sind für mich Vorgeschmack auf all die Geschichten, die darauf warten von mir entdeckt zu werden.
Ich erinnere mich an die kleine Wanderbibliothek im alten Schulhaus meiner Kindheit. Damals war ich sozusagen Herrin dieser beiden Bücherschränke, die regelmäßig neu gefüllt wurden. Meine Aufgabe war es, die Bücher zu verleihen.
Das Lesen und Eintauchen in Geschichten eröffnet mir neue Räume. Wie beim Betrachten eines Bildes formen sich Stimmungen in mir. Sätze werden zu Bildern…..

Mein Atelier ist beliebter Treffpunkt all dieser Erzählungen. Ausgelassen und übermütig wälzen sie sich dort in Farbe und hinterlassen ihre Spuren auf meiner Leinwand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.