abenteuer yoga und malen in der toskana

©Peter Martin

©Peter Martin

Vor einer Woche haben wir den Kunsttransport aus der Toskana wieder heil nach Hartshausen gebracht. Unser Abenteuer wirkt beständig in mir nach…….. Ich bin erfüllt von den vielen Eindrücken und der intensiven Zeit.
Wie aufgeregt ich im Vorfeld war! Heute blicke ich zurück und bin so dankbar für das Erlebte gemeinsam mit all den wunderbaren Menschen.
Meine Überzeugung, dass Yoga und Malen eine fruchtbare Kombination ist, wurde in dieser Woche bestätigt. Vor allem die Art und Weise wie Petra Yoga lebt und vermittelt, harmoniert auf wunderbare Weise mit jenem Weg des Malens, der uns in die Gegenwart führt, uns Leichtigkeit und Unbeschwertheit finden lässt……..die Freude am schöpferischen Ausdruck, am Sein……Lebensfreude.
Das Casanuova ist ein traumhafter Ort – Inspiration in Hülle und Fülle – ein sinnlicher Genuss! Noch dazu wurden wir mit köstlichstem Essen versorgt, mit frischen Feigen aus dem Garten und Wein von den Trauben der angrenzenden Weingärten.
Die Frösche haben gequakt, die Sonne hat uns gewärmt und wir haben viel gelacht:-)
Wie kann man da anders als das Leben zu feiern!

Ich danke der gesamten Gruppe, dem Casanuova-Team und dem allerbesten Team aller Zeiten – Petra und den beiden Peters – aus ganzem Herzen! Ihr habt diese wunderbare Atmosphäre der Achtsamkeit, Offenheit, Akzeptanz, Freiheit, Kreativität, Wertschätzung und Geborgenheit geschaffen.

atelierbaustelle

Atelierbaustelle2016

Diesen Sommer musste ich mein Atelier komplett leerräumen. Kennt Ihr mein Refugium……dann könnt Ihr Euch vorstellen was das bedeutet. Nicht nur das Kleinzeug musste verpackt werden, da waren auch die vielen Bilder und was man eben sonst noch so braucht für den malerischen Prozess…….und die Dinge, die man vielleicht doch noch irgendwann verwenden könnte. Dank vieler helfender Hände und tatkräftiger Unterstützung lief alles leichter als angenommen.
Mein Atelier hat nun eine Brandschutzdecke, frisch gestrichene Wände, ist geputzt UND wieder eingeräumt:-) Es sieht schön aus!
Ein ganz großes DANKE an alle meine Helferinnen und Helfer!!!

Mit der Räumerei ist das so eine Sache…..Ihre Zwillingsschwester heißt Unruhe. Alles wird auf den Kopf gestellt, im Außen wie im Innen. So ein Kuddelmuddel zwingt einem regelrecht dazu die Dinge wieder genau anzusehen, sich von manchen zu trennen und eine neue Ordnung zu finden.
Und hinterher stellt man fest, dass der ganze Unmut und die Aufregung gar nicht nötig gewesen wären;-)

the confident creative

COVER4Bei meinen Streifzügen durch das Netz habe ich die Bücher der Künstlerin Cat Bennett entdeckt. Leider gibt es diese noch nicht in Deutsch. Die Begeisterung für das Thema hat meinen begrenzten Englischkenntnissen Flügel verliehen und so habe ich die Bücher „verschlungen“.
Cat Bennett spricht mir „aus der Seele“:-)
Sie ist Künstlerin, war viele Jahre Illustratorin, lebt und arbeitet in Boston, wo sie „Zeichnen als Weg“ unterrichtet. Die Erfahrungen mit ihrem „Saturday Morning Drawing Club“ gibt sie in ihren Büchern weiter.

Es handelt sich hier um einen Zeichenunterricht, der weit   entfernt ist von den Methoden aus unseren Schulzeiten. Sie sieht in der Praxis des Zeichnens einen catbennettmeditativen Weg und betont die Parallelen mit dem Yoga…… Also raus aus unserer Bewertungsschiene, die inneren Kritiker plappern lassen, achtsam sein und uns auf das konzentrieren was gerade jetzt in diesem Augenblick ist – zum Beispiel wie sich der Stift auf dem Papier bewegt. Cat führt die Leser an verschiedene Wege des Zeichnens heran und ermutigt, uns selbst auferlegte Grenzen zu überschreiten und Blockaden zu lösen.
Die Gemeinschaft – der schöpferische Akt in der Gruppe – hat für sie einen besonders hohen Stellenwert in diesem Prozess. Wir sollen uns Gefährten für diesen Weg suchen.
DrawingClub
Zwei wunderbare und inspirierende Bücher!

Der Genuss des neuesten Buches „The Drawing Club of Improbable Dreams“  liegt noch vor mir.

Die Bücher könnt Ihr über Eure Buchhandlung vor Ort beziehen.

yoga und malen in der toskana

CasanuovaMeine Reisepläne haben sich weiterentwickelt. Wenn Ihr meinen Newsletter bekommen – und gelesen;-) – habt, dann möchtet Ihr vielleicht wissen ob und wie es weitergeht.
Der aktuelle Stand: es wird fleißig geplant………inzwischen gemeinsam mit meiner Yogalehrerin Petra Zuckschwert- Martin aus Freising. Wir beide sind der Meinung, dass sich Yoga und Malen wunderbar ergänzen und ein gemeinsames Projekt für alle Beteiligten viel schöner ist.

Finden sich ausreichend InteressentInnen, so reisen wir vom 1. – 8. September 2016 in die Casanuova – südlich von Florenz. Inmitten toskanischer Landschaft gibt es eine Woche Yoga, Malstunden, gutes Essen, guten Wein………
Die Kosten für die Kursstunden, Übernachtung im DZ und Halbpension betragen für Frühbucher 960.-€ ( EZ 1030.-€ ).
Die Materialkosten sind nicht inklusive. Ihr habt die Möglichkeit – wenn vorhanden – Eure Farben, Papier, Leinwände mitzubringen oder bei mir zu erwerben. Der Materialaufwand beträgt – ausgenommen große Leinwände – 50.-€
Die An- und Rückreise gestaltet Ihr individuell.

Seid Ihr interessiert, dann schreibt mir!
Petra und ich freuen uns über Euer Interesse:-)

little spy auf saatchiart

littlespy
Die Woche hat gut begonnen:-)
………….I’m very pleased to let you know that your work has been chosen to be featured in the New This Week 1-11-2016 Collection on Saatchi Art’s homepage. You can see the collection here: http://www.saatchiart.com/art-collection/Painting-Collage-Drawing/New-This-Week-1-11-2016/153961/123641/view

 

vor-nach-mittelsatz

gruenesVerhaengnis

grünes verhängnis – 120×80 – acryl, kreiden auf leinwand – 2012 ©theresia heimbach

Während ich hier bei einer Tasse Tee über den Sinn guter Vorsätze nachdenke, steht plötzlich ein Nachsatz vor mir. Ich finde mich in einem Knäuel spielender Worte wieder und bin – ich muss es gestehen – irritiert (und bevor Ihr falsche Schlüsse zieht: auch absolut ausgeruht und nüchtern).
Was hat der Nachsatz mit dem Vorsatz zu tun und warum kann ich nicht EINMAL aus gegebenem Anlass – wir haben den 1.1.2016 – über ein aktuelles Thema ernsthaft nachdenken!
Vielleicht haben sich Vor- und Nachsatz zusammengetan um mich auf andere Gedanken zu bringen?
So lasse ich Vorsätze Vorsätze sein und mit den Nachsätzen spielen. Aufbegehrend gegen den Neujahrsoptimierungsstrom purzeln sie wild durcheinander.
Nur wo bleibt der Mittelsatz?
Dieses Gedankengepurzel stellt alles auf den Kopf. Ist das nicht unglaublich beruhigend?;-)

alte katzen

altekatzen

Ich habe ein wunderschönes Buch zu Weihnachten bekommen! Vielleicht habt Ihr meine kleine Geschichte zum „Königreich Flecki“ gelesen oder erinnert Euch an unsere Hündin Merle. Tiere sind  treue Gefährten, die mich begleiten und mein Leben bereichern. Die Essenz ihres Wesens zeigt sich in meinen gemalten Geschichten.

„Über Jahre fotografierte und porträtierte die Filmemacherin und Fotografin Meike Birck, selbst Katzenbesitzerin, Menschen mit ihren alten Katzen. So entstand ein Bildband mit eindringlichen Texten voll Zärtlichkeit, Respekt und Poesie.“ (Klappentext)
Hier könnt Ihr noch mehr über das Buch erfahren und es direkt beim Verlag bestellen: http://www.alte-katzen-das-buch.de/